Yogamatte aus Baumwolle wichtige Tipps & Tricks zur Baumwoll Matte

Alles rund um die Yogamatte aus Baumwolle

Yoga ist eine Sportart, die nicht nur besonders wohltuend für die Psyche, sondern auch den Körper stärkt. Als Grundlage für eine gute Ausübung von Yoga dient die Matte. Doch damit die Wirkung von Yoga nicht durch Störungen unterbrochen wird, ist es wichtig sich bei der riesigen Auswahl von Yogamatten für die passende Yogamatte aus Baumwolle zu entscheiden. Was es alles dabei zu beachten gibt, wird jetzt Thema sein.

 

Qualitätsmerkmale der Yogamatte aus Baumwolle

Yogamatte aus BaumwolleBio-Siegel für Baumwolle

Wichtig für eine solide Baumwolle ist, dass sie das entsprechende Bio-Siegel hat, denn dann hat Bio-Baumwolle auch wirklich Bio Qualität. Das Bio-Siegel kbA Siegel (Verkürzung für den kontrollierten biologischen Anbau) steht für den Verzicht von Pestiziden und weiteren Chemikalien und mit dem Einsatz von Dünger angebaut worden ist.

ÖKOTEX 100

Jedoch gibt dieses Öko-Siegel nur eine Garantie dafür, dass die Fasern der Baumwolle ökologisch sind. Bei der Verarbeitung der Faser hingegen gilt die Garantie aber nicht. Dementsprechend hat eine schadstofffreie Matte zusätzliches noch das Öko-Siegel ÖKOTEX 100, welches auf eine Produktion hinweist, bei der keinerlei Schadstoffe verwendet worden sind.

Fair Trade Siegel

Neben den Fokus auf ökologischen Aspekten ist es auch ratsam, auf soziale Aspekte zu achten und ein Augenmerk auf das Fair Trade Siegel zu nehmen. Große Variationen sind bei der Länge und Dicke der Baumwolle-Biomatten zu finden.

Größe der Yogamatte aus Baumwolle

So ist eine übliche Yogamatte 60 cm breit, was aber sehr störend bei so manchen Übungen sein kann, bei denen sich der Körper sehr weit strecken muss, wenn die Hände nicht mehr auf der Matte, sondern auf den Fußboden liegen müssen, weil die Matte zu klein ist. Um das zu vermeiden, sollte eine Yogamatte mindestens 75 cm betragen, um sorgenlos die Übungen ausführen zu können.

Bei Fortbildungen, Workshops und Seminaren sollte, aufgrund der Nähe an anderen Teilnehmer, allerdings eine Matte gewählt werden, die 90 cm bis hin zu 100 cm Breite und 180 cm Länge hat, weil so mehr Fläche zur Verfügung steht.

Dicke der Yogamatte

Von der Dicke her können Matten von 5 mm bis 30 mm haben, entsprechend passt sich dann auch das Gewicht daran. Ebenfalls ist es im eigenen Heim sehr angenehm, eine Matte mit größerer Breite zu verwenden, da dies beim Spiel oder Entspannen, Lesen, Musik hören oder Fernsehen schauen sehr von Vorteil ist.

Vorteile der Baumwoll Matte

Verzicht auf krebsfördernde und schädliche Stoff

Als wichtigster Vorteil an nachhaltigen Matten gilt der Verzicht auf krebsfördernde und schädliche Stoffe für die Gesundheit wie zum Beispiel Azo-Farbstoffe und Phthalate und die Verwendung von recycelten Material in den Matten. Anders als andere nachhaltige Materialien ist bei Baumwolle nicht die Gefahr da, dass die Matte austrocknet, anfängt zu bröseln und lange haltbar ist. Deswegen sind diese Matten auch für Babys geeignet.

Angenehmer Komfort

Naturmaterialien wie Baumwolle haben auch den Vorteil, dass es sich auf ihnen sehr weich liegen lässt. Besonders an Baumwolle ist auch die gelungene Aufnahme von Feuchtigkeit, weshalb eine Baumwolle Yogamatte für schwitzige Hände sehr hilfreich ist, da sie nicht bei den Übungen andauernd wegrutscht.

Rutschfest beim Schwitzen

Es liegt eine gewisse Griffigkeit bei den Matten vor, darum ist die Yogamatte rutschfest beim Schwitzen. Die Yogamatte für schwitzige Hände verschiebt sich nicht und bleibt dort liegen, wo sie platziert worden ist, sie wird besonders hohen Ansprüchen gerecht und hilft dabei den Fokus auf Yoga zu bewahren, statt die Matte stets wieder richten zu müssen. Sie ist ein zuverlässiger Begleiter.

Einzigartige Webstruktur der Yogamatte aus Baumwolle

Hinzu kommt, dass diese Matten eine dichte Webestruktur haben, was ihnen ihre Elastizität, selbst bei großen Gewichten, verleiht. Darum ist es auch kein Problem die Matten für den Transport zusammen zulegen. Genauso hat auch die Beschaffenheit des Bodens einen Einfluss darauf, wie sich die Ausübung von Yoga anfühlt. So lässt sich allgemein sagen, dass die Baumwolle Yogamatte rutschfest beim Schwitzen ist und sehr bequem, selbst wenn der Boden aus kaltem Stein, Parkett oder Fliesen besteht.

Sicherheit erhöhen und Verletzungen vorbeugen

Dass die Yogamatte rutschfest ist, ist deswegen wichtig, weil sie ihrem Besitzer Sicherheit gewährleisten sich nicht zu verletzen oder die Gelenke zu beanspruchen durch Druckentnahme, sich bei den Übungen nicht durch das Verschieben der Matte zu verletzen.

Reinigung einfach gemacht

Allerdings ist es notwendig die Matte stets zu reinigen, denn Schmutz und Staub sind am meisten dafür verantwortlich, dass die Matte mit der Zeit immer weniger rutschfest wird. Hier reicht es schon die Matte mit bis zu 60 Grad in der Waschmaschine zu waschen.

Pflege der Yogamatte aus Baumwolle

Bei 60 Grad waschbar

Yogamatten aus 100 % Baumwolle reinigen ist relativ problemlos und geht sehr schonend. Die Temperaturen dabei sind relativ niedrig in der Waschmaschine. Trotz der hohen Unempfindlichkeit der Matte kann es passieren, dass die Matte nach dem ersten Waschen etwas an Länge verliert. Im Durchschnitt verliert sie 10 % ihrer ursprünglichen Länge, weshalb sich auch eher beim Waschen an kühleren Temperaturen gehalten werden sollten. Doch damit die Matte nicht viel zu glatt oder zerknittert wird, sollten ein paar Dinge beider Reinigung beachtet werden.
Idealerweise sollte die Matte bei 40 Grad Celsius gewaschen werden, es kann auch der Kaltwaschgang eingeschaltet werden und es sollte die Matte mit dem Schonprogramm ohne jegliches Schleudern gewaschen werden.

Jegliche Bleichmittel oder Weichspüler sollten auf gar keinen Fall verwendet werden, sondern lediglich sehr sanftes Waschmittel und da auch nur sehr geringe Mengen. Trocknen lässt sich die Matte im Freien oder einfach auf den Wäscheständer. Überflüssiges Wasser im Stoff kann dadurch reduziert werden, dass die Matte in ein Handtuch eingerollt wird und das Wasser dann rausgedrückt wird. Bei dem Fall, dass die Matte in einen Trockner gelegt werden, sollte der Trockner auf die niedrigste Stufe gestellt werden. Alternativ bietet sich bei Kunstoffmatten auch die Waschung der Matte mit der Hand an, bei der mit einer Mischung aus Wasser und Essig und durch einen Schwamm in der Badewanne oder Dusche die Plastikmatte gereinigt wird. Zwischendurch lassen sich die Kunstoff-Yogamatten schnell mithilfe von Teebaumöl desinfizieren.

Preis für Yogamatten aus Baumwolle

Preise für die Baumwolle Yogamatten haben eine Spannbreite von 20 Euro bis hin zu 100 Euro. Eine einfache Matte ist schon ab 25 Euro erhältlich auch in unterschiedlichen Mustern und Farben. Wer aber Wert auf Nachhaltigkeit, Unbedenklichkeit und faire Bezahlung und faire Arbeitsbedingungen der Arbeiter legt. So kann eine Matte schnell 110 Euro kosten, wenn sie sowohl das Fair Trade Siegel, als auch das Öko-Gütesiegel besitzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.